CUCUwohnen_Header
(Impressionen aus unserem Projekt Sommerfactory, 2010)

Ausziehen von zu Hause? Zusammenziehen mit Freunden? Ja klar – aber wohin?

Pläne schmieden, obwohl es keine Wohnungen und kaum noch WG-Zimmer gibt?

Junge Berlinerinnen und Berliner, Student*innen, Azubis, Geflüchtete, die gerne selber bauen anstatt abzuwarten, gründen CUCUwohnen – eine experimentelle Wohnbaugesellschaft! Auf ihren Expeditionen entdecken die jungen Visionäre verborgene Orte in der Stadt, die ungeahnte Potenziale bergen – für Einnistungen und spontanes Bauen, für Zwergenlösungen inmitten der Riesenprobleme.

Die Künstler*innen Matze Görig, Sebastian Daeschle, Federica Teti und Todosch Schlopsnies unterstützen die Konstruktionsideen. Zusammen entwickelt das Team einen Musterhauskatalog, der Wohnutopien und reale Architektur-Miniaturen mutigen Mietern zum Ausprobieren anbietet.

Sitz von CUCUwohnen wird das Haus der Statistik am Alexanderplatz. Mitten drin – ganz wie es sich gehört!

Wir freuen uns auf die Eröffnungsparty im Herbst.

Partner:

Gefördert von: