was successfully added to your cart.

Vernissage: ADAMA KEITA | Bewegungen der Stille | 11.11.-14.11.

By 10. Oktober 2019Allgemein
191002_adama-keita_ot_FB-header3

Die Pinsel streicheln, streichen, kitzeln und schaben.
Seit Monaten sehen wir die Bilder wachsen. In einem steten Prozess der Übermalung kommen immer wieder Farben und Ebenen hinzu. Adama Keitas Bilder entwickeln im Dickicht der Linien eine starke Räumlichkeit. Es zieht unseren Blick hinein in die sich ergebenden Zwischenräume, hinein in Wälder verästelter Korallen und Neuronen, hinein in wuchernde Rhizome, hinein in Adama Keitas dichte Atmosphären externalisierter Innerlichkeit.
Adama Keita sieht seine Gemäldeserie als Übersetzung innerer Resonanzen und Impulse, als eine Reflexion über Emotionen des täglichen Lebens und die Tiefenstruktur des Selbst.

Wir freuen uns, seine überraschenden Bilder auszustellen und laden herzlich ein zur Vernissage!

»Bewegungen der Stille«

11. November | 19 Uhr | Schlesische Str. 27b | 10997 Berlin

12.-14.11. jeweils 12-17 Uhr!

Adama Keita stammt aus Bamako, der Hauptstadt Malis. Hier kam er mit der Kunst der gewebten und gefärbten malinesischen Bogolan-Tücher in Kontakt. Sein Weg führte ihn weiter zur Malerei. Er lebt und arbeitet im Südtiroler San Candido und ist Artist in Residence der S27 – Kunst und Bildung.