was successfully added to your cart.

Wissen teilen – Schulkurs über das Leben und den Tod

By 8. Februar 2018Allgemein
S27_WT_Stechlinsee_Sabeth_Kerkhoff_27

Was ist der Tod? Wie fühlt sich Sterben an? Welche Bilder haben wir von der Vergänglichkeit? Was lehrt uns der Tod über das Leben? Oder: Können Äpfel sterben?

Diese und weitere Fragen haben sich die Schülerinnen und Schüler der 6 C der Stechlinsee-Grundschule im Rahmen unseres Projektes wissenteilen gestellt. Gemeinsam mit KünstlerInnen haben sie Bilder und Geschichten entworfen, wie es vor, während und nach dem Tod aussieht. Fantastische Welten und Figuren, tanzende Tote, Masken und Häuser für eine Leben danach sind in Form von Objekten, Installationen und Trickflimen entstanden. Der Umgang der Weltreligionen mit Tod und Vergänglichkeit hatte in der Projektwoche ebenso Platz wie ein Interview mit einem Bestatter.
Ausgestellt sind die Ergebnisse der Projektwoche bis zum 23. Februar in der Theodor-Heuss Bibliothek Schöneberg. Gemeinsam bilden sie ein Tor, ein Übergang zwischen den Welten, das unser fantastisches Verhältnis zum Tod zeigt.

Künstlerische Techniken: Trickfilm, Interviews, Installationen,
Künstler/innen für szenisches Arbeiten: Simone Schander, Vanessa
Gärtner, Hannah Hamburger
Schule: Stechlinsee-Grundschule, Schöneberg
Bibliothek: Theodor-Heuss-Bibliothek
Zeitraum: 22.-26.1.2018

Fotos: © Sabeth Kerkhoff | S27